0

Mandala

Ein neues Mandala, mit schwarzem Fineliner gezeichnet. Ein Teil des Musters ist mit dem Zirkel konstruiert, mit dem Tuschefilzer zeichne ich aber freihand. Ich arbeite weder von innen nach aussen, noch von aussen nach innen, sondern im Kreis herum. Meist beginne ich mit den grossen Strukturen, um die Fläche zu unterteilen, dabei wiederhole ich den jeweiligen Arbeitsschritt, bis ein Muster oder eine Linie rundherum gezeichnet ist. Oft lege ich nach einer „Umdrehung“ eine kleine Pause ein um zu sehen, was als nächstes kommt.

Bei jedem Mandala mache ich mich auf einen Weg, dessen Ziel ich am Anfang nicht kenne. Schritt für Schritt beobachte ich in Welche Richtung sich das Bild entwickelt.

Advertisements
0

Sonne und Mond

Die tiefschwarze Tinte von Tuschezeichnungen ist ideal geeignet um die Bilder später digital nachzubearbeiten. Das hier gezeigte Bild ist mein Favorit aus einer Serie von drei Bildern, die ich letztes Jahr zeichnete. Mir war nach Farbe, also stellte ich die Zeichnung frei und spielte ein wenig mit Farbverläufen herum. Das ist was dabei herauskam – zwei mal das selbe Bild, einmal auf einem weissen und einmal auf einem schwarzen Hintergrund.

Zu guter letzt noch das Original. Interessanterweise sieht die Tuscheeichnung in schwarz-weiss besser aus, wenn der Mond liegt, in Farbe führte das zu einem Ungleichgewicht, weswegen ich das Motiv der digitalen Versionen um 90° drehte.

2

Wassermandala

Wassermandala

Wassermandala

Nachdem ich letzte Woche einen Beitrag über digitale Mandalas geschrieben habe, juckte es mich die ganze Zeit in den Fingern, mal wieder ein paar Pixel zu schubsen… Dieses Wochenende nahm ich mir die Zeit, um ein neues Mandala zu entwerfen.

Erstellt habe ich das Mandala diesmal mit Inkscape. Wie der Name Wassermandala schon sagt, habe ich mich was – Form und Farbe angeht am Element Wasser orientiert. Ich konzentrierte mich auf Begriffe wie Fliessen, Tropfen, Strudel, Oberflächenspannung, Wellen, Eis und alles, was mir sonst noch so zum Thema Wasser einfiel. Dies versuchte ich bildlich umzusetzen. Die Grafik ist ohne Vorzeichnung entstanden.

Wichtig ist mir bei dieser Art von Bildern, ein harmonisches Ganzes zu erschaffen, und dabei trotzdem Spannung und Dynamik zu erzeugen.

Weiterlesen

1

Digitale Mandalas

Immer wieder beschäftige ich mich mit Mandalas, angefangen mit Filzstift und Tusche bis hin zu den hier gezeigten Vektorzeichnungen. Die Punkte arrangiere ich mit viel Geduld von Hand, gruppiere, färbe und drehe sie, bis ich mit dem Bild zufrieden bin. Besonders wichtig ist mir bei diesen Bildern, dass ich jede einzelne der Formen bis ins Detail als schön und stimmig empfinde. Erst wenn der Gesamteindruck harmonisch ist bin ich zufrieden. Ich arbeite mit Adobe Illustrator und Inkscape, wobei ich mit dem Illustrator etwas besser zurechtkomme.

Einige der Bilder entstehen nach Handskizzen, wie zum Beispiel die beiden Herzmandalas, welche auf ein und demselben Entwurf basieren. Andere erstelle ich ohne Vorlage direkt am Bildschirm und lasse dem, was entsteht freien Lauf.

Weiterlesen