Kreativ sein mit beschränkten Mitteln

Nicht alle haben ein Riesenbudget für ihre kreativen Abenteuer zur Verfügung und dazu noch einen separaten Raum, der es ermöglicht aus dem vollen zu schöpfen und tolle Dinge zu erschaffen. Einige haben grössere Ziele mit ihrem Geld, und limitieren deshalb ihr Budget, andere haben schlicht und einfach nicht das Geld übrig um es im Bastelgeschäft loszuwerden.

Wenn Dein Hirn das jetzt auf „kreativ sein ist den Reichen vorbehalten“ runterbricht, machst Du einen Denkfehler.

Klar, die tollen Glitzerdinge und bunten Papiere, mit Struktur und Prägung, modern bedruckt, auf grossen und kleinen Rollen locken. Sie versprechen wunderbare Bastelfreuden und perfekte Resultate. Stempel hier Stempel da, Sprühkleber, Spezialstifte, Stanzformen…

Buntpapiere in verschiedenen Techniken

Buntpapiere in verschiedenen Techniken hergestellt

Ist es wirklich nötig?

Aber ganz ehrlich Hand aufs Herz – brauchen wir das wirklich? Ist es wirklich nötig?

Meine persönliche Antwort dazu ist: Nein, ich brauche es nicht. Ich ziehe es vor mit den langweiligen alten Werkzeugen und Dingen, die sowieso schon im Haushalt vorhanden sind zu arbeiten. Schere und Cutter ersetzt Stanzform. Stempel lasse ich weg oder mache selber Schablonen oder Stempel aus allem Möglichen. Sprühkleber ( ist ja auch ökologisch gesehen nicht so das Wahre ) wird durch verschiedene Leime und Kleister ( Kleister kann man übrigens ganz einfach selberkochen ) ersetzt. Buntpapiere für Hintergründe gestalte ich aus normalem Papier selber. Spezialstifte, ersetze ich durch Pinsel und Farbe…

Mein bescheidenes Werkzeug – vielseitig und langlebig

  • Eine Schneidunterlage
  • Scheren in verschiedenen Grössen (Nagelschere, Haushaltsschere usw)
  • Metallmassstab zum Schneiden mit dem Cutter
  • Geo-Dreieck
  • Zirkel
  • Bleistift
  • Cutter
  • Falzbein
  • Pinsel (Borstenpinsel in verschiedenen dicken und einige feine Haarpinsel für Details)
  • Acrylfarben – hier lohnt es sich vernünftige Qualität zu kaufen, die sich durch hohe Lichtechtigkeit, feine Pigmente und hoher Pigmentanteil auszeichnet.
  • Fineliner in Schwarz
  • Nadel und reissfester Faden
  • Starker Pin als Ersatz für eine Ahle – wird längefristig ersetzt…

Zu meiner persönlichen Kür gehören

  • Blattmetall und der dazugehörige Kleber
  • Künstlerpapier
  • Graupappe auf Vorrat
  • Künstlerpigmente
ein Buch entsteht

Ein Buch entsteht – viel braucht es nicht dazu…

Abgesehen von Papier, Pappe und Schneidunterlage lässt sich das ganze Arsenal in einer ziemlich kleinen Schachtel verstauen. Es nimmt wenig Platz ein und kann sogar ganz leicht von A nach B transportiert werden. Es sind Dinge, die ich immer wieder und für fast jedes Projekt benutze. Nichts davon ist überflüssig. Das meiste davon ist sehr haltbar und deswegen lohnt es sich hier auch – wenn das mit der Bastlerei nicht einfach so ein Spleen ist auf Qualität zu setzen. Es muss auch nicht alles auf einmal sein. Wenn Du nie Papier faltest, brauchst Du kein Falzbein… Wenn Du lieber mit der Schere schneidest, lass den Cutter weg.
Die Liste an Material und Dingen, die für die kreativen Abenteuer Zweckentfremdet werden ist Endlos. Ausgemusterte Haushaltsgegenstände, wie alte Schwämme oder Schwammtücher werden zu Stempeln, alte Kleidungsstücke, deren Muster gefällt können auf Papier aufgezogen werden und dienen als Buchleinen oder Hintergrund, man kann damit auch Kartons aufpeppen oder…

Ebenfalls zum Stempeln geeignet sind Kartoffeln. Gepresste Pflanzen setzen tolle akzente und kosten nichts. Wer braucht schon Blumenstanzformen, wenn man richtige Blumen verwenden kann?

 

Haben vs. wollen

Versteh mich nicht falsch. Das ist MEINE Liste. Ich weiss nicht, was DU für DEINE Projekte brauchst. Frag Dich einfach das nächste mal, wenn Du im Bastelladen stehst bevor Du etwas kaufst, ob Du es wirklich brauchst. Oder im anderen Fall, wenn Du den Preis siehst und denkst „Neinneinneinneinnein!“, lass Dich nicht entmutigen. Mit anderen Worten – messe Deine Kreativität nicht an Dingen die Du kaufen musst. Kreativ sein bedeutet ja gerade Dinge zu erschaffen, und nicht Material-Spam zu betreiben.

Kleisterpapier umbra

Die feine Struktur dieses Kleisterpapieres entstand durch Tupfen mit dem Handballen

Schöpferisch sein

Kreativität bedeutet für mich Lösungen zu suchen für Probleme die sich stellen. Hürden überwinden. Den Raster, der das eigene Denken einem aufzwingt hinter sich lassen und nach Wegen ausserhalb suchen.

Herausforderungen annehmen und daran wachsen. Ziele erreichen – und Spass daran haben. Ohne Freude und Liebe zu dem was Du tust geht es nicht.

Der Rest ist Übung. Welche Materialien und Farben harmonieren? Welcher Effekt kann wie erzielt werden? Es ist ein Spielen mit Form und Farbe, das mich alles um mich herum vergessen lässt.

Schmetterlingskarte

Längst nicht perfekt – meine Schmetterlingskarten Prototypen

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Kreativ sein mit beschränkten Mitteln

  1. I love the cards! Precious!

    And you are so right about „want“ and „need.“ I was raised to think we were poor, though we weren’t. My mother was just a frugal artist. Then I married a farmer, and we weren’t exactly rich, but we had all we wanted. If something broke, we fixed it with baling wire and grass string and made do. Today I’d far rather make with what I have or can scrounge that go out and purchase materials or tools. I appreciate the end piece far more because I made it my way. But I think you understand all that. 🙂

    • Hello Gin!
      It’s wonderful to read from you! Really. I bet you recognise the background papers that I used for the butterflies. ❤

      Oh yes, I understand exactly what you mean by making it my Way. We don't need to have it all to feel complete. It's our achievements that make the difference.
      Look at the kids – which one is more happy? The one with too many toys, or the one that just PLAYS with some twigs and stones? No need to answer that… Simplicity and frugality, it can be seen as a limit or as a challenge. It's our choice.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s